Beratung und Ansprechpartner

                     

Beratung an der Schirmerschule Jülich

 

Die Schirmerschule muss als Förderschule fortwährend auf neue Schulstrukturen reagieren. Neue Förderschwerpunkte bringen andere Schülerpersönlichkeiten, auf die andere Reaktionen notwendig sind. Hinzukommt ein gesellschaftliches Umfeld, das sich in einer permanenten Entwicklung befindet. Die Schirmerschule muss immer wieder neu „gedacht werden“. Dies ist für ein Kollegium nur zu schaffen, wenn es sich gemeinsam auf den Weg macht. Deshalb ist für die Schule und ihr Netzwerk ein unkompliziertes Beratungssystem erforderlich. Zudem sind in der Beratung empathische Wärme, Achtung des Klienten, Wertschätzung, einfühlendes Verstehen und die Echtheit des Beraters von Wichtigkeit, damit ein beratendes Gespräch für die Betroffen zur positiven Weiterentwicklung führt.

Die Schirmerschule versteht sich als ein Fördersystem, das über die stationäre Arbeit an der Stammschule hinaus eine präventive, integrative und rehabilitative Sonderpädagogik verfolgt.

Die sonderpädagogische Beratung hat einen wesentlichen Schwerpunkt in der Stammschule mit ihren vielfältigen Aufgaben. Aufgrund der Entwicklung finden sich weitere Schwerpunkte in der Kooperation mit Regelschulen. Die Schulleitung und alle Mitglieder des Kollegiums sind auf verschiedene Weise in Beratungsaufgaben involviert. Neben der täglichen erzieherischen und beraterischen Tätigkeit als Sonderpädagoge und Klassenlehrer ergeben sich im Schulalltag der Schirmerschule Beratungsfelder mit spezifizierten Aufgaben und Ansprechpartnern.

 

 

A. Schulinterne Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten

für SchülerInnen und Erziehungsberechtigte

- Klassenlehrergespräche

- Vertrauenslehrer/Vertrauenslehrerin

- Trainingsraumgespräche und Trainingsraumkonferenzen

- Sozialtrainings durch Schulsozialarbeit

- Case-Work Schulsozialarbeit (Einzelförderung oder/und Einzelberatung)

- Erzieherische Maßnahmen laut Allgemeine Schulordnung

- Beratung im Vorfeld des AOSF-Verfahrens, unabhängig von dessen Eröffnung

 

für Lehrkräfte und MitarbeiterInnen

- kollegiale Fallberatung

- Stufenkonferenzen

- Anleitungen von LAA und Praktikanten durch ABB und Mentoren

- Gremien (Lehrerkonferenz, Steuergruppen, Arbeitsgruppen)

- Maßnahmen zur Lehrergesundheit

- Perspektivgespräche mit Schulleitung

 

B. Intensive und/oder langjährige Kooperationen und fachlicher Austausch mit

folgenden Diensten und Einrichtungen

Schulträger/Schulamtsbezirk

- offene Ganztagsschule (OGS)

- Schulverwaltung und Schulamtsdirektion

- Kooperation mit den Grundschulen KGS Jülich, GGS Jülich-Nord, GGS Jülich-Süd, GGS Jülich-West

- gemeinsames Lernen an den entsprechenden Schulen im Nordkreis Düren (Sekundarschule Jülich, Heinrich-Böll-Gesamtschule

- Förderschulen des Förderschulzweckverbandes 

 

Medizinisch-psychologisch

- Gesundheitsamt des Kreises Düren, zuständig Frau Dr. Bauer

- Schulpsychologischer Dienst des Kreises Düren

- Kinder- und Jugendpsychiatrie am St. Marienhospital Düren-Birkesdorf

- Sozialpädiatrisches Zentrum am St. Marienhospital Düren-Birkesdorf

- niedergelassene Psychologen und Therapeuten im Kreis Düren

 

therapeutisch

- Praxis für Logopädie

- Praxis für Ergotherapie

- Drogenberatungsstelle Düren

- Erziehungsberatungsstelle der Diakonie Jülich

 

Jugendhilfe

- MitarbeiterInnen des Allgemeinen Sozialen Diensts des hiesigen Jugendamtes Kreis Düren

- Einrichtungen der Jugendhilfe: sozialpädagogische Familienhilfen, Tagesgruppen, stationäre Einrichtungen, Jugendhilfeschule Jülich

- Einrichtungen der Integrationshilfe

- Kindertageseinrichtungen im Nordkreis Düren

 

Berufsorientierung

- Agentur für Arbeit Düren

- Sozialwerk Dürener Christen

- Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW)

 

Netzwerk

- cool-im-Konflikt (Schule, Jugendamt, Jugendgerichtshilfe, Polizei)

 

Projekte/Vereine

- Nationalpark Eifel

- Spiel- und Lernstuben

- Tiere als therapeutische Begleiter e.V.

- TTC Indeland Jülich e.V.

- AOK Rheinland-Hamburg (fit-durch-die-Schule Projekte)

 

C. Zuständigkeiten und Ansprechpartner (in alphabetischer Reihenfolge)

Ausbildungsbeauftragte LAA Frau Schulze
Beratungslehrer Frau Hammelmann, Herr Weizel
Berufskoordination (StuBo) Herr Röthel
Digitalpakt Frau Görgens, Frau Panholzer
EignungspraktikantInnen Herr Röthel
Förderverein Vorsitzender: Herr Röthel, stellv. Vorsitzender: Herr Braun
Gewaltprävention Herr Kochems, Herr Gramberg
Gleichstellungsbeauftragte Frau Mertens
Hausmeister Herr Jäger (Firma Vinci)
Homepage Herr Pickert (Administrator), Frau Görgens, Herr Breuer
Integrationshilfe Frau Mertens
Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA) Herr Röthel, Herr Breuer
Kinderschutzteam

Frau Görgens, Frau Bockholt (beide Schulleitung), 

Frau Töpfer, Herr Breuer (beide Schulsozialarbeit), Frau Hammelmann

Krisenteam

Frau Görgens, Frau Bockholt, Frau Töpfer, Herr Braun, Frau Hammelmann,

Herr Röthel, Frau Schulze, Frau Völzke, Herr Weizel

Lehrerrat Herr Röthel, Herr Braun, Frau Mertens
Nationalparkschule Herr Braun, Herr Röthel
Pastoralreferent/Schulseelsorge Herr Lövenich
Schulobst  Frau Zorn (Sekretariat)
Schülerfirma "Lieblingsstücke" Frau Schulze, Frau Schwarz
Sicherheitsbeauftragter Herr Pickert
Trainingsraum Koordination Herr Preiskowski
Verkehrserziehung Frau Panholzer
Vertrauenslehrer Herr Braun, Frau Hammelmann