Veröffentlicht in Schulsozialarbeit

Herbstferienspiele 2020 - Dieses Jahr ist/war alles anders

Eigentlich fahren wir einmal im Jahr für eine Woche in ein Camp mit Übernachtungen und Programm. Dies war in diesem Jahr leider nicht möglich. Trotzdem hatten sich unsere jugendlichen Teamer (16-20 Jahre) überlegt: "Wir wollen etwas für die Kinder der Grundschule Koslar und der Schirmerschule anbieten!"

Die Alternative waren Ferienspiele vor Ort in einer kleinen Gruppe mit 13 Kindern. Somit hatten wir alle Möglichkeiten, euch eine Woche ein kunterbuntes Programm anzubieten. Die Ferienspiele standen unter dem Motto:"Raus aus dem Alltag, ab in die Ferien!" Insbesondere die Themen "Herbst und Tiere" haben uns durch die Woche begleitet. Wir starteten täglich um 9 Uhr in der Schirmerschule mit den verschiedensten Angeboten:

Montag       : Wir lernen uns kennen und entdecken Jülich

Dienstag     : Wir werden ein Team - erlebnispädagogischer Tag

Mittwoch     : Wir gehen auf Safari - Ein Besuch im Kölner Zoo

Donnerstag : Kreativ- und Abschlusstag

Es war eine tolle Woche mit super Kindern! Wir hoffen, dass die Zeit allen noch lange in Erinnerung bleiben wird und bedanken uns bei den Kindern und insbesondere bei den Ehrenamtlern für die schöne gemeinsame Zeit.

Frau Töpfer und Frau Laux (27.10.2020)

 

Foto-Challenge (14.10.2020)

Wir haben unsere Foto-Challenge erfolgreich beendet. Entstanden war die Idee während der langen und zehrenden Schulschließung. Durch ein wöchentliches Motto wurden alle diejenigen, die in unserer Schule tätig sind (Schüler, Lehrer, Mitarbeiter, I-Helfer,...) dazu angeregt, Foto-Motive einzusenden. Die Überlegung war, dies solange zu machen, bis wir wieder annähernd unseren zeitlichen vorgesehenen Rahmen mit insgesamt 34 Wochenstunden erreicht haben. Was nun - fast - der Fall ist. Eingegangen sind sehr schöne, kreative und persönliche Fotos von Jung und "Älter", die einen frohen und bunten Gegenpart zur sonst tristen und langweiligen Corona-Zeit abbilden. Auf unserem oberen Flur ist die Collage anzuschauen. Ich bedanke mich bei allen Einsendern und hoffe, dass wir bald wieder einen vollständigen und normalen Schulalltag haben werden.

 

Arno Breuer

 

 

A. Breuer