Ihr Lieben,

am 9.6.18 ist das letzte Sommerfest unter Schirm(er)herrschaft unserer Rektorin Frau Wirth-Weigelt, die nach dem Sommer in Pension gehen wird.

Kommen Sie alle!

 

Folgende Tage im Mai/Juni sind für die Schülerinnen und Schüler der Schirmerschule unterrichtsfrei:

01.05.18 (Di), 10.05.18 (Do), 11.05.18 (Fr), 21.05.18 - 25.05.18, 31.05.18 (Do), 01.06.18 (Fr)


Was Ihr über uns wissen solltet...

Informationen für Besucher der Schirmerschule Jülich
- aus dem Schulprogramm -
-

    "Jedem Kind, jedem Jugendlichen seine Chance...."

  • Wir lernen und arbeiten mit Kopf, Herz und Hand. Daher ist eine positive, ganzheitliche Sichtweise zentrale Leitidee und  Mittelpunkt unseres pädagogischen Handelns.
  • Neben der Vermittlung von Grundfertigkeiten und Basiswissen bemühen wir uns darum, bei unseren Schüler*innen Strategien der Lebensbewältigung zu entwickeln. Hierfür ist es unabdingbar, die Stärken unserer Schüler*innen zu entdecken und zu nutzen und so ihre Persönlichkeit zu entfalten.
  • Jedes einzelne Kind, jeder Jugendliche erhält individuelle Hilfestellung, Zuwendung und Anerkennung. Ein individueller Förderplan für jedes Kind/für jeden Jugendlichen geht auf die individuelle Lern- und Leistungssituation jedes einzelnen sowie auf die emotionale und soziale Entwicklung ein. Er dient uns als Planungsgrundlage für Unterricht und Erziehung.
  • Wir legen großen Wert auf Gemeinschaftserleben. Alle Mitglieder der Schulgemeinde sollen sich in der Schirmerschule wohl fühlen.
  • Es ist uns ein wichtiges Ziel, in unseren Kindern und Jugendlichen ein Gespür für Mitmenschlichkeit, Achtung und Toleranz gegenüber ihren Mitmenschen zu entwickeln und ihnen im täglichen Miteinander dies auch vorzuleben.
  • Wir feiern gerne miteinander. Alle 2 Jahre findet bei uns ein Schulfest statt, das wir mit den Eltern und dem Förderverein gemeinsam planen und durchführen. Hinzu kommt seit Dezember 2012 ein alljährlicher Adventsbasar.
  • Im schulischen Alltag lernen unsere Schüler*innen ihre Rechte und Pflichten kennen, üben die Einhaltung von Regeln, übernehmen kleine Aufgaben für die Gemeinschaft und lernen so Verantwortung.
  • Der Kontakt zu Eltern und anderen Institutionen, die unsere Schüler*innen und Schüler außerhalb der Schulzeiten betreuen, ist uns sehr wichtig. Wir möchten im Gespräch bleiben. Auf Ihre Mithilfe kommt es an!
  • Die Schirmerschuleltern beteiligen sich intensiv an der Mitgestaltung des Schullebens. Die Schulpflegschaftsvertreter*innen treffen sich regelmäßig (ca. alle 8 - 10 Wochen).
  • Wir pflegen regelmäßig Kontakte zu außerschulischen Einrichtungen und Lernorten; Vernetzung stellt für uns einen wichtigen Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit dar.
  • Es ist für uns sehr bedeutsam, mit unserer Schule in unserer Stadt präsent zu sein. Wir stellen unsere Schule mit ihren Aktivitäten, Zielen und Prinzipien bei entsprechenden Anlässen in der öffentlichkeit dar und hoffen so auch weiterhin zur Verbesserung des "Sonderschulimages" beitragen zu können. Jedes Jahr gestaltet die Schirmerschule aktiv das Rahmenprogramm für den Friedenslauf der Stadt Jülich mit.
  • Wir beraten die Schulen unseres Einzugsbereiches.
  • Unsere Schule koordiniert das Gemeinsame Lernen an den Hauptschulen des Nordkreises, an der Sekundarschule und der Hauptschule in Jülich. Auch im Gymnasium Zitadelle fördern wir Schüler*innen.
  • Wir sind zuständig für die Beratung und die Durchführung von Testungen zur Ermittlung von sonderpädagogischem Förderbedarf in unserem Einzugsbereich.
  • In der ersten Pause gibt es bei uns immer wieder einen kleinen Kiosk, den Schüler*innen der Oberstufe selbst betreiben.
  • In den Pausen gibt es bei uns Bewegungsangebote, künstlerische Angebote und weitere Möglichkeiten zur Entspannung.
  • Wir sind sehr stolz auf das Projekt "Tiere als therapeutische Begleitung", das wir gerne nutzen.
  • Die Unterstufenklassen haben einen Reittag im Monat.
  • Donnerstag ist bei uns Schwimmtag.
  • Wir bewegen uns gerne und nehmen auch an vielen Sportwettkämpfen teil (Fußball, Schwimmen, Tischtennis, Leichtathletik).
  • Für Jugendliche vom 8. - 10. Schulbesuchsjahr bieten wir eine Berufsvorbereitungswoche, ein einwöchiges Schnupperpraktikum, mehrere dreiwöchige Berufspraktika (2 - 4) und Langzeitpraktika an.
  • Seit Schuljahr 2013/14 haben wir eine eigene "Berufsvorbereitungsklasse", in der "praktisches Arbeiten" den Schwerpunkt bildet.
  • Seit mehreren Jahren gibt es unser "Schirmerlädchen". Hier verkaufen wir selbst hergestellte Produkte, vor allem aus Holz.
  • Seit 2009 gibt es unsere Schülerfirma "Lieblingsstücke". In unserer Schneiderwerkstatt werden Produkte (z.B. Schlüsselbänder, Handytaschen, Taschen, Schals...) hergestellt, gebrauchte Kleidung umgearbeitet bzw. "aufgepeppt". Außerdem wird Secondhand-Kleidung verkauft. Hier unterstützt uns das NASA 2 -Projekt (Neue Ansätze in Schule und Arbeit) der Stadt Jülich, die Agentur für Arbeit und die Stadtwerke Jülich
  • Wir sind vernetzt im Schülerfirmennetzwerk mit 4 weiteren Schülerfirmen in Jülich.
  • Gemeinsam präsentieren sich die 5 Schülerfirmen bei allen möglichen Gelegenheiten.
  • Seit dem Schuljahr 2010/11 beteiligen wir uns am jährlichen Berufs-Informationsmarkt, der bereits einmal an unserer Schirmerschule stattfand (2011 -der erste Berufsinfomarkt im Nordkreis).
  • In unserer Förderklasse gelingt es immer wieder Schüler*innen den Hauptschulabschluss zu erwerben. In Absprache mit dem Schulamt für den Kreis Düren bereiten wir sie auf die Zentrale Prüfung 10 A gezielt vor, die sie dann im Rahmen einer Externenprüfung ablegen.
  • Bei uns hat jeder das Recht auf störungsfreies Lernen und Lehren. Deshalb gibt es einen Trainingsraum (Raum für verantwortliches Denken).
  • Wir haben regelmäßige Sprechstunden für Schüler*innen, Eltern und Lehrer des Jugendstraßenpolizisten (Norbert Herrmanns), des Gesundheitsamtes (Frau Dr. Meistes), des schulpsycholgischen Dienstes und des Sozialwerkes der Christen.
  • Frau Richterich vom Sozialwerk Dürener Christen begleitet Schüler*innen im 9. und im 10. Schulbesuchsjahr, die Hilfestellung auf dem Weg in die Berufswelt benötigen; in Zusammenarbeit mit Frau Vogel vom Arbeitsamt.
  • Wir führen Projekte zur Gewaltprävention durch. Der Jugendstraßenpolizist Norbert Hermanns, 2 hierfür besonders ausgebildete Kollegen und eine Schulsozialarbeitern bieten uns in diesem Bereich große Unterstützung.
  • Schülersprecher und Schülersprecherin haben regelmäßige Treffen mit der Schulleitung. Die Schülervertretung wählt jedes Jahr eine*n Vertrauenslehrer*in, der/die sich den  Sorgen, Nöten und Ängsten der Kinder und Jugendlichen annimmt.
  • Unsere Schüler*innen können ab 12 Jahr beim Jugendparlament der Stadt Jülich Demokratie lernen und anwenden.
  • Im Rahmen der ganzheitlichen Förderung bietet unsere Schule vor Ort Ergotherapie und Logopädie an.
  • Wir freuen sehr über unsere neue Schirmerschule, die im Herbst 2009 fertig gestellt wurde. Am 02. Oktober 2009 sind wir in die neuen Räume eingezogen und haben das wunderschöne Lernhaus inzwischen mit Leben erfüllt. Am 26. Juni 2010 feierten wir ein wunderschönes, buntes und aufregendes Einweihungsfest.
  • Wir sind seit August 2010 auf dem Weg in eine neue Konzeption. In der Primarstufe werden Kinder  in den sonderpädagogischen Bereichen Lernen, soziale und emotionale Entwicklung und Sprache gefördert. Im Sekundarbereich werden Schüler*innen mit den Förderschwerpunkten Lernen sowie Emotionale und soziale Entwicklung gefördert.
  • Wir sind Ganztagsschule (gebundene Form) ab Lassenstufe 5.
  • Seit Schuljahr 2013/14 haben wir ein Offenes Ganztagsangebot (OGS) für die Primarstufe, dass der Schulträger genehmigt hat.
  • Der Schulträger hat für Kinder, die die OGS besuchen, eine Hausaufgabenbetreuung eingerichtet.
  • Ein Förderverein unterstützt unsere Arbeit. Hier arbeiten auch einige Eltern sehr engagiert mit.
  • Wir haben in den letzten Jahren mehrere Preise und Turniere gewonnen:
    • Wettbewerb "Spielen macht Schule"
    • Gewinn eines Spielezimmers für unser Konzept "Spielen und Lernen"
    • viele Kreismeisterschaften im Mädchen- und Jungenfußball, im Schwimmen, im Tischtennis, in der Leichtathletik
    • beim bundesweiten Schülerfirmen-Contest (einzige Schule in NRW, die einen Preis gewann)
    • Campingurlaub für eine Traumwandaktion für das KJA des Kreises Düren
    • Experimento der Siemensstiftung (Experimentierkasten fr die Schule). Hier gibt es eine Kooperation mit dem Science College des Gymnasiums Haus Overbach
    • Unsere "Jugendparlamentler" wurden 2013 ausgezeichnet für ihren "Einsatz gegen Rechts" und dafür, dass sie sich "dafür einsetzen, dass alle Menschen gleich sind".
    • Schulentwicklungspreis "Gute gesunde Schule 2012".
Schirmerschule